zurĂĽck zur Ăśbersicht

Ad-hoc Ladetarife im Vergleich

Ladekosten je Ladetarif
 
| Kosten
Unterwegs spontan laden mit dem E-Auto: So viel kostet das Laden an Ladesäulen in Deutschland.
Wir zeigen Ihnen die Preise für das spontane Laden (ad-hoc) ohne Ladekarte anhand der zehn größten Ladenetzbetreiber. Außerdem finden Sie alle wichtigen Informationen zu weiteren Kosten wie Zeitzuschläge und Transaktionsgebühren.

Laden ohne Vertragsbindung

Sie haben nicht immer die passende Ladekarte dabei, wollen aber trotzdem Ihr Elektroauto laden? Seit 2017 bieten öffentliche Ladesäulen die Möglichkeit, schnell und bequem ohne Ladetarif direkt beim Betreiber zu laden. Die Bezahlung erfolgt in der Regel über einen QR-Code an der Ladesäule oder direkt an einem Terminal per Kredit- oder EC-Karte.
Ladekosten pro Tarif im April
In der Übersicht finden Sie die aktuellen Ad-hoc-Preise der Betreiber mit dem größten Ladestationsnetz. Dazu gehören EnBW, E.ON, EWE Go, Westenergie Metering, Lidl, ALDI SÜD, N-ERGIE Aktiengesellschaft, SWM Versorgung, Aral Pulse und Pfalzwerke. Verglichen werden der AC- und DC-Preis sowie der Zeitzuschlag und Transaktionsgebühren.
Ladetarife Vergleich April

Die gĂĽnstigsten ad-hoc Tarife bieten:

  1. ALDI SĂśD: 29ct/kWh AC und 39ct/kWh DC, ohne weitere GebĂĽhren und etwa 1300 Ladepunkten
  2. Lidl: 48ct/kWh AC und 55ct/kWh DC, ohne weitere GebĂĽhren und etwa 1400 Ladepunkten
  3. SWM: 49ct/kWh AC und 69ct/kWh DC, ohne weitere GebĂĽhren und etwa 1200 Ladepunkten

Bei ad-hoc Tarifen sind diese Aspekte zu beachten

Zeitzuschläge: Der Zeitzuschlag bei Ladesäulen bezieht sich auf die Gebühr, die basierend auf der Zeit berechnet wird, die ein Elektrofahrzeug an der Ladesäule angeschlossen ist, unabhängig davon, wie viel Energie tatsächlich übertragen wird. Damit soll ein Anreiz geschaffen werden, das Fahrzeug nach Ladeende vom Ladepunkt zu trennen, um Wartezeiten zu minimieren und die Verfügbarkeit zu erhöhen.
Transaktionsgebühren: Die Transaktionsgebühren an einer Ladestation beziehen sich auf die Kosten für die Durchführung eines Ladevorgangs, unabhängig von der geladenen Energiemenge. 

Der LOWAGO Tarifrechner

Zu den optimalen Konditionen laden:

Ad-hoc Tarife sind nicht immer die günstigste Lademöglichkeit an der Ladestation. Mit dem richtigen Ladetarif können Sie viel Geld sparen. Es lohnt sich daher, die verfügbaren Ladetarife der Elektromobilitätsanbieter zu vergleichen, um den günstigsten Tarif zu finden.
Mit dem LOWAGO-Tarifrechner oder unserer neuen App können Sie ganz einfach und kostenlos anhand Ihrer eigenen Angaben den für Sie besten Tarif ermitteln. Dabei kann Ihr Elektroauto, Ladeverhalten sowie Ihre Region angegeben werden und der Tarifrechner stellt für Sie optimale Ergebnisse zusammen: Zum persönlichen Vergleich.

Nutzen Sie den kostenlosen LOWAGO Tarifvergleich und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Elektroauto immer zu den optimalen Konditionen laden. 

Wenn Sie Hilfe zur Nutzung des Tarifrechners benötigen, finden Sie hier alle Informationen.
Gerne können Sie uns auch direkt kontaktieren unter info@lowago.com.